3. MTB Radmarathon am 1. Juni 2014

Bei gutem und radfahrerfreundlichem Wetter fand der 3. Grenzüberschreitende Marathon in Eisenberg statt. Nicht ganz 200 Fahrer aus Österreich, Italien, Deutschland und Slowenien waren am Start. Die Strecke war in einem sehr guten Zustand, da es die vergangene Woche kaum geregnet hat.

Erstmals hatte der MTB Eisenberg 6 Fahrerer am Start.

Bereits mit der Zeit von 52:09 kam Pross Matteo als erster Light-Fahrer in das Ziel, knapp gefolgt von Wimmer Floren und Wieser Bernhard.

Bei den Damen Light sicherte sich Feichtinger Simone mit 01:16 den Sieg, vor Wiesinger Eva. Mit Eberhardt Yvonne schaffte auch der MTB Eisenberg erstmals ein Stockerlplatz.

In der Kategorie Medium gewann Dietrich Rene, RC Janger mit 01:07:35.65, knapp gefolgt von Heigl Philipp und dem Oberwarter Imrek Christopher vom ARBÖ Südburgenland. Unter den Frauen war Silberbauer Ruth von bike-horner.at mit 01:22:19.63 die Beste.

Bei den Damen, Elite siegte die Italienerin Innerebner Elke vom Nora Racing Team mit 03:09:27.85, zweite wurde Schweighofer Larissa vom DSPORT.SZENE Ausseerland Racing.

In der Kategorie Männlich Elite gewann Pernsteiner Hermann von Fill ProForma Racing Team mit 02:01:33.48, gefolgt von Mick Christoph und Gehbauer Robert

Viele Weinfreunde nutzten am 31. Mai 2014 den Tag der offenen Tür in der Vinothek Eisenberg und nutzten die freie Verkostung und kaufen kräftig ein, da es für alle Weine zum “Ab Hof Preis” noch 10% Rabatt gab.

Auch die WeinParkParty mit The Bornouts im Hof war bestens besucht: